Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt. Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!

In der Gießener Johanneskirche treten von 18-24 Uhr 20 Chöre aus Gießen und dem Umland auf. Wir freuen uns, auch bei der zweiten Nacht der Chöre, die von den KantorInnen Marina Sagorski, Yoerang Kim-Bachmann und Christoph Koerber für das Evangelische Dekanat Gießen organisiert wird, mit dabei zu sein. Beteiligt sind Chöre und Kantoreien aus evangelischen und katholischen Gemeinden, aber auch unabhängige Gesangsensembles aus der Stadt.

Die Chöre haben jeweils 15 Minuten für ihr Programm. Nur unterbrochen für kurze Ansagen während des Auf- und Abgangs folgt ein Chor dem anderen. Der Kantor der Johanneskirche, Christoph Koerber, freut sich auf deswegen auf die Atmosphäre der Chornacht. „Reiz des Abends ist es, dass die Besucher während des sechsstündigen Konzerts Kommen und Gehen dürfen, den Zeitpunkt ihrer Pause selbst bestimmen und sich anhand des Programms ein Wunschkonzert zusammenstellen können.“ Auch die Besucher werden singen können. Nach der Pause werden sie gegen 20.45 Uhr zum Offenen Singen eingeladen. Cantamus Gießen singt als letzter Chor, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen und die Liste aller teilnehmenden Chöre auf giessen-evangelisch.de