Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt. Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!

Cantamus wird am 15. Februar 2014 um 20 Uhr in der Aula der Justus-Liebig-Universität ein Benefizkonzert zugunsten des AGAPLESION HAUS SAMARIA HOSPIZ singen!

Ein wichtiges Ziel der Hospizbewegung ist, das Sterben wieder als Teil des Lebens ins Bewusstsein zu rufen, um damit den Sterbenden und ihren Angehörigen ein würdevolles Leben bis zuletzt zu ermöglichen.

Das AGAPLESION HAUS SAMARIA HOSPIZ, in Nachbarschaft des Evangelischen Krankenhauses Mittelhessen in Gießen, wird im März 2014 eröffnet und ergänzt damit die Hospizlandschaft der Region Mittelhessen.

Wie jedes Hospiz ist auch das HAUS SAMARIA HOSPIZ auf Unterstützung angewiesen. Nicht nur mindestens 10% der Betriebskosten müssen über Spenden finanziert werden, sondern auch die Investitionen zu Beginn, beispielsweise die Einrichtung aller Gästezimmer und anderer Räume wie Küche, Aufenthaltsraum etc. oder die Gestaltung der Außenanlagen, benötigen diese finanzielle Sicherung.

Cantamus möchte hierzu einen Beitrag leisten und im Rahmen des Benefizkonzerts den Zuhörern abwechslungsreiche, internationale Chormusik des weltlichen und geistlichen Genre vorstellen. Sicher ist für jeden Zuhörer ein Anreiz geboten!

Der Erlös des Konzerts kommt dem HAUS SAMARIA HOSPIZ zugute.

Eintrittskarten sind ab Dezember zum Preis von 25,00 Euro sowie an der Abendkasse erhältlich. Der Vorverkauf findet in zwei Filialen der Volksbank Mittelhessen (Schiffenberger Weg110 und Goethestr. 7) und in der Filiale der Commerzbank in der Frankfurter Str. 4 statt.

Wir freuen uns, wenn Sie uns an diesem Abend begleiten und gleichzeitig einen Beitrag leisten, das Leben in unserer Stadt Gießen ein Stück lebenswerter zu machen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.