Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt. Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!

Plakat jubiläumskonzert 15 jahre cantamus Gießen Fotos: MG PICTURES

Jubiläum mit drei Uraufführungen am 7. Juli in St. Bonifatius Gießen und am 14. Juli in der Martinskirche Heuchelheim

Die rund 40 Sängerinnen und Sänger von Cantamus Gießen feiern 2024 zusammen mit ihrer Chorleiterin Elisabeth Tzschentke den 15. Geburtstag des Ensembles und laden dafür zu zwei Konzerten ein. Am 7. Juli 2024 um 20 Uhr in St. Bonifatius Gießen und am 14. Juli 2024 um 17 Uhr in der Martinskirche Heuchelheim erklingt ein außergewöhnliches A-Cappella-Programm rund um das Thema „Wandel“. Dabei möchte der Chor mit einigen seiner Lieblingsstücke einen Rückblick auf die 15-jährige Chorgeschichte geben, er bringt aber auch drei Uraufführungen zum Thema „Wandel" zur Aufführung.

 Neue Musik für Amateurchor

Der Amateurchor Cantamus Gießen wurde für die Edition Zeitgenössische Musik (EZM)-Amateurförderung des Podium Gegenwart, einem Projekt des Deutschen Musikrates, ausgewählt. Als Preis erhält der Chor eine eigens auf ihn zugeschnittene Komposition von Oxana Omelchuk, die 2024 im Rahmen des 15-jährigen Chorjubiläums aufgeführt werden soll.

Grundlegend für das Förderprogramm ist die enge Zusammenarbeit von Musiker:innen und Komponist:innen bei der Entwicklung und Erarbeitung der neuen Werke. So erhielt der von einer Fachjury ausgewählte Chor Cantamus Gießen die Gelegenheit, sich eine Komponist:in der CD-Reihe Edition Zeitgenössische Musik auszusuchen und entschied sich für Oxana Omelchuk. Für das Jubiläumskonzerts des Chores 2024 soll ein Programm entstehen, das Repertoire-Stücke mit neuen Werken verbindet.

Chorleiterin Elisabeth Tzschentke erklärt nach dem ersten Onlinetreffen mit der Komponistin: „Wir - Cantamus Gießen - freuen uns sehr über diese einmalige Gelegenheit, unser Konzert mit einer eigens für uns angefertigten Neukomposition bereichern zu können.

Cantamus in der Bonifatiuskirche 2021, Foto: MG Pictures

Bitte beachten Sie: alle Tickets für das Konzert heute Abend sind verkauft - es gibt auch keine Restkarten an der Abendkasse mehr!

Erstes Konzert mit neuer Chorleiterin Elisabeth Tzschentke in der Bonifatiuskirche

„Alle Jahre wieder“ kommt Weihnachten – und mit ihm das traditionelle Weihnachtskonzert von Cantamus Gießen. Doch auf das Konzert am Freitag, den 22. Dezember 2023, um 19 Uhr mussten die Fans des gemischten Chors seit 2019 warten – die Pandemie und die erfolgreiche Teilnahme am Hessischen Chorwettbewerb haben diese lange Pause verursacht. Umso mehr freuen sich die Sängerinnen und Sänger, endlich wieder in der Bonifatiuskirche vor heimischem Publikum singen zu können. Seit dem letzten Auftritt gibt es nicht nur viele neue Chormitglieder, sondern seit April 2023 auch eine neue Chorleiterin: für Elisabeth Tzschentke ist das Konzert in Gießen etwas Besonderes: „Es ist für mich eine große Ehre, mit Cantamus Gießen zu arbeiten, und ich freue mich sehr auf das Weihnachtskonzert! Ich kann mir keinen schöneren Anlass für unseren ersten gemeinsamen Konzertabend vorstellen.“

Der Hessische Sängerbund, bei dem Cantamus Gießen Mitglied ist, startete im August eine neue Kampagne: gesucht waren „Held*innen im Ehrenamt”Held*innen im Ehrenamt”: Der Verband möchte den Menschen in seinen Chören, die sich besonders verdient gemacht haben um die Arbeit im Verein, eine Plattform geben, um Ihren zu danken. Der Vorstand von Cantamus Gießen hat mitgemacht und seinen Tenor und Öffentlichkeitsarbeiter Manuel Heinrich vorgeschlagen.
Am 5. Dezember 2023 war es dann soweit und für eine Woche war er der „Held der Woche” mit folgendem Text:

Cantamus Weihnachtskonzert 2023

Wir laden Sie ganz herzlich ein - zu unserem diesjährigen Weihnachtskonzert in der St. Bonifatius-Kirche am 22. Dezember 2023 um 19 Uhr. Nachdem der Termin schon länger feststeht, haben wir heute den Vorverkauf für die Tickets begonnen. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, an die Eintrittskarten für unser Konzert zu kommen:

2023 Logo Woche der Choere RGB

Wir beteiligen uns an der Woche der offenen Chöre des Deutschen Chorverbandes und laden Euch herzlich ein zu unserer

offenen Schnupperprobe am Freitag, 15. September 2023 um 20 Uhr
in der Georg-Schlosser-Straße 9, 35390 Gießen.

Keine Anmeldung nötig, kommt einfach vorbei - wir freuen uns auf Euch!

Cantamus Gießen nach seinem Auftritt beim Deutschen Chorwettbewerb im Theater am Aegi  Hannover (Foto: MG Pictures)

Geteilter vierter Platz für den Vertreter des Bundeslandes Hessen

„Ich freue mich riesig über unseren so intensiven und erfolgreichen gemeinsamen Auftritt in Hannover. Der Deutsche Chorwettbewerb ist wichtig für unseren weiteren Weg und wir kehren mit viel Rückenwind nach Gießen zurück!“ kommentiert die musikalische Leiterin des Chores, Elisabeth Tzschentke den Auftritt von Cantamus Gießen beim 11. Deutschen Chorwettbewerb (DCW) in Hannover. Die insgesamt fünf Stücke sind von der Jury mit dem Prädikat „guter Erfolg“ bewertet worden. Bei sechs Laien-Chören aus 16 Bundesländern in seiner Kategorie hat Cantamus Gießen den geteilten vierten Platz erreicht und 20,0 von 25 möglichen Punkten erhalten. Die insgesamt 94 teilnehmenden Ensembles mussten sich zunächst in Landeswettbewerben für die Teilnahme qualifizieren.

20230602 200819 OB franktilo becher probe

Der Oberbürgermeister der Universitätsstadt Gießen, Frank-Tilo Becher, ist nicht nur Kulturdezernent, sondern selbst Sänger. "Wenn ich Sie so höre, merke ich, was ich vermisse!" war seine erste Reaktion, als er die Probe von Cantamus Gießen in der Pankratiuskapelle besuchte.

20230513 Beratungssingen by Jakob Handrack 3Die letzen Vorbereitungen für unseren Auftritt beim 11. Deutschen Chorwettbewerb am 4. Juni 2023 laufen: am 13. Mai 2023 nahmen wir am Beratungssingen des Sängerkreises Gießen in der Kulturkirche St. Thomas Morus Gießen teil. Die Akustik der Kirche ist umwerfend und wir haben unseren ersten Auftritt mit Elisabeth Tzschentke sehr genossen. Die ausführliche Bewertung von Michael Rinscheid war außerordentlich wertschätzend und hat uns viel Mut gemacht - danke für diesen wunderbaren Nachmittag! Zum Schluss haben wir noch Gruppenfotos gemacht :-)

Aufbruch bei Cantamus Gießen: Neue Leitung, neuer Vorstand und Einladung für Projektsänger*innen  Doppelspitze mit Elisabeth Tzschentke und Martin Petrick

Doppelspitze mit Elisabeth Tzschentke und Martin Petrick

Der gemischte Chor Cantamus Gießen hat wieder eine musikalische Leitung. „Wir Sängerinnen und Sänger haben uns gemeinsam für Elisabeth Tzschentke als neue Chorleiterin entschieden“, berichtet der ebenfalls neue Vorsitzende Martin Petrick über den erfolgreichen Auswahlprozess. „Wir haben bereits das erste Mal zusammen geprobt und sind als Chor dankbar für den Neustart mit ihr!“

Elisabeth Tzschentke studierte Schulmusik mit Schwerpunkt Chorleitung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt. Seither ist sie als freiberufliche Chorleiterin, Stimmbildnerin und Musikpädagogin tätig und studiert zudem aktuell Orchesterdirigieren in Frankfurt.

„Ich danke Cantamus Gießen für das herzliche Willkommen! Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und insbesondere auf das spannende erste Projekt: Die Teilnahme am Deutschen Chorwettbewerb 2023!“, betont Elisabeth Tzschentke.

2023 02 05 Preistraegerkonzert Sebastian Reimold

Die besten Chöre des Landes Hessen musizierten im Sendesaal des Hessischen Rundfunks

Der gemischte Chor Cantamus Gießen hat am 5. Februar 2023 im Sendesaal des Hessischen Rundfunks (hr) gesungen - die Aufzeichnung wird am 1. April 2023 um 17 Uhr in der Sendung „Musikland Hessen” auf hr2 ausgestrahlt. Das Preisträgerkonzert der Sängerinnen und Sänger wird in zwei Teilen gesendet (der zweite Tail folgt am 8. April um 17 Uhr) und umfasst noch fünf weitere Chöre, die das Land Hessen beim 11. Deutschen Chorwettbewerb im Juni 2023 in Hannover vertreten werden. Der hr und der Landesmusikrat Hessen e. V. präsentieren auf diese Weise die Chöre, die sich beim 15. Hessischen Chorwettbewerb im November 2022 in der Landesmusikakademie Hessen in Schlitz qualifiziert haben.

2023 notenpult ohne dirigent :-/

Die Sängerinnen und Sänger des gemischten Chores Cantamus Gießen und Axel Pfeiffer, Gründer und Leiter des Chores haben Ende Februar 2023 entschieden, dass sich ihre Wege trennen werden.

2022 HCW cantamus schlitzCantamus Gießen hat zum dritten Mal am Hessischen Chorwettbewerb teilgenommen, der am 12. November 2022 in der Landesmusikakademie Hessen in Schlitz stattfand. Wir sind in der Wertungsgruppe I - Qualifikation zum Deutschen Chorwettbewerb angetreten. Die Jury hat uns in der Kategorie „A.2 Gemischte Chöre ab 32 Mitwirkende“ einen "sehr guten Erfolg" bescheinigt (21,0 Punkte) und wir haben eine Weiterleitung zum Deutschen Chorwettbewerb erhalten - zum dritten mal hintereinander!

Jetzt suchen wir Mitsänger (vor allem Männerstimmen), die Lust haben, im Juni mit uns nach Hannover zu fahren und vorher mit uns das Programm für den Deutschen Chorwettbwerb zu erarbeiten. Bewerber bitten wir, dieses Formular auszufüllen.

Wer uns live in Gießen erleben will, sollte am 18. Dezember 2022 um 11 Uhr die katholische Kirche St. Bonifatius besuchen, wo wir das Hochamt für den 4. Advent mit Regionalkantor Michael Gilles mitgestalten. Aufgrund der Wettbewerbs-Teilnahme gibt es dieses Jahr bedauerlicherweise kein Weihnachtskonzert von uns.

Der nächste Auftritt für den Chor ist die Teilnahme am Preisträgerkonzert des Hessischen Chorwettbewerbs im Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt am Main am Sonntag, den 5. Februar 2023 um 16 Uhr. Das Konzert ist öffentlich, auch hier freuen wir uns über Besucherinnen und Besucher aus Mittelhessen!

Sommerkonzert 2022 von Cantamus Gießen in der Kirchenruine von Kloster Arnbsburg Foto: Christian Doffing
Sommerkonzert 2022 von Cantamus Gießen in der Kirchenruine von Kloster Arnbsburg (Foto: Christian Doffing)

Thematisches Sommerkonzert von Cantamus Gießen vor vollem Haus

Zum Konzert unter dem freien Himmel der Arnsburger Kirchenruine hatte am Sonntag-Nachmittag der Gießener Chor „Cantamus“ geladen. Die Risikobereitschaft der 32 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Axel Pfeiffer sollte belohnt werden: fast 400 Zuhörer kamen ins Kloster und das „Ungewitter“ war deutlich zu hören, aber ausschließlich musikalischer Art.

2022 naturgewalten querformat

Chorkonzert am 17. Juli 2022 in der Kirchenruine von Kloster Arnsburg

Der gemischte Chor Cantamus Gießen lädt zu einem Open-Air-A Cappella-Konzert nach Lich ein: „Naturgewalten – Klang der Elemente“ ist das Programm überschrieben, das die 40 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Axel Pfeiffer am Sonntag, den 17. Juli 2022 um 17 Uhr in der einmaligen Atmosphäre der Kirchenruine von Kloster Arnsburg aufführen werden.
Axel Pfeiffer erklärt: "Bei unserem neuen Konzertprogramm widmen wir uns in musikalischer Weise den unterschiedlichen Kräften der Natur und ihrer Wirkung auf den Menschen. Die Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer bestimmen den Rhythmus des Lebens auf unserem Planeten. Die Auseinandersetzung mit diesen Urkräften hat Komponisten aller Epochen inspiriert- und uns als Chor gleichermaßen."

Ankündigung des Onlinekonzerts am 15. Dezember

Am 15. Dezember 2021 fand unsere Live-Premiere statt. Es ist aber noch nicht zu spät, mit romantischer Chor- und Orgelmusik in Vorweihnachtsstimmung zu kommen. Das Video könnt ihr direkt hier auf der Seite anschauen. Wenn es euch gefällt, könnt ihr uns direkt unter dem Video mit einer kleinen Spende unterstützen. 

aufzeichnung des weihnachtskonzerts von cantamus Gießen, Foto: MG Pictures
Cantamus Gießen zeichnet in Kooperation mit dem Helbling Verlag Chorstücke auf (Foto: MG-Pictures)

„Und Action!“ „Ein Kindlein ist uns heut gegeben …“ Chorsängerinnen und -sänger proben oft Lieder, die nicht zur Jahreszeit passen, denn es dauert meist Monate, um ein Konzert vorzubereiten. Aber im Oktober ein Weihnachtskonzert zu singen, ist auch für einen erfahrenen Chor wie Cantamus Gießen etwas Neues. Statt wie gewohnt vor einer ausverkauften Bonifatiuskirche aufzutreten, bestand das Publikum aus Kameras und Mikrofonen. „Wir haben heute zwölf A Cappella-Stücke aus dem neuen Chorbuch des Helbling-Verlages aufgezeichnet“ erklärt Axel Pfeiffer, Chorleiter von Cantamus Gießen die Situation. Das dritte Werk aus der Reihe „ROMANTIK a cappella“ mit mehr als 75 Chorstücken hat Advent und Weihnachten zum Thema. „Nachdem wir im letzten Jahr schon nicht auftreten konnten, wollen wir unser Publikum dieses Jahr unbedingt wieder mit Chormusik in Weihnachtsstimmung bringen“, so Pfeiffer und kündigt an, dass die Aufnahme am Mittwoch, den 15. Dezember 2021 um 20 Uhr online gestreamt wird. Chorkonzerte im Innenraum seien immer noch sehr unsicher, deswegen musste der Chor ein neues Format wählen. „Und die Kooperation mit Helbling hat uns das ermöglicht!“, ist Pfeiffer sehr dankbar für die Zusammenarbeit, deren Ergebnis aufgrund der Pandemie mehrfach verschoben werden musste.

Titelbild Video.png

Wie schon berichtet proben wir seit Anfang des Jahres 2021 sehr erfolgreich online über Jamulus und konnten auf diesem Weg schon etliche neue Chorwerke erarbeiten. Auch wenn es gerade Frühjahr ist, proben wir derzeit Weihnachtslieder aus der Zeit der Romantik und suchen dafür neue Sängerinnen und Sänger. Beim bekannten Chorverlag Helbling entsteht momentan die dritte Sammlung mit Chorwerken aus der Epoche der Romantik – dieses Mal unter dem Thema Advent und Weihnachten.

2021 jamulusprobe combo 16x9 Nach der Winterpause hat Cantamus Gießen seine Probenarbeit wieder aufgenommen und wir freuen uns riesig, wieder „in echt“ zusammen zu singen, wenn auch nur im virtuellen Raum.

Was hatten wir dieses Jahr für Pläne ... Konzerte, Reisen, Teilnahme an den World Choir Games, Aufnahmen ... und natürlich unsere lang erwarteten Weihnachtskonzerte am dritten Advents-Wochenende, alles Entwicklungs-Perspektiven, die für einen jungen Chor wichtig sind. Alles kam anders, natürlich fühlen auch wir uns mit verantwortlich, die Pandemie einzudämmen und haben unsere Proben eingestellt. Wie versprochen - Advent ohne Cantamus ist ein absolutes NO GO - bekommt Ihr etwas von uns zu hören, nämlich ein erstes Video der Aufzeichnung unseres Konzertes vom letzten Jahr: „Jauchzet, Frohlocket!“ aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium in St. Bonifatius:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.