Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt. Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!

Cantamus Gießen vor Schloss Reinach, der Unterkunft des Chores beim Deutschen Chorwettbewerb (Foto: Alexander Seel)

Cantamus Gießen vor Schloss Reinach, der Unterkunft des Chores beim Deutschen Chorwettbewerb (Foto: Alexander Seel)

Cantamus Gießen ist von der Jury für seinen Auftritt am Donnerstag, den 10. Mai 2018 beim heute zu Ende gegangenen 10. Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg "mit gutem Erfolg" bewertet worden. Bei 13 Chören aus 12 Bundesländern in seiner Kategorie, die sich alle in Landeswettbewerben qualifiziert haben, hat Cantamus Gießen den achten Platz erreicht und 20,2 von 25 möglichen Punkten erhalten.

Der Gründer und Leiter des Chores, Axel Pfeiffer, zum Abschneiden des Chores: "Der Deutsche Chorwettbewerb in Freiburg war insgesamt ein beeindruckendes Event. Wir hatten mit Cantamus Gießen einen tollen Auftritt und der Chor hat sich gut präsentiert. Wir haben eine hervorragende Resonanz seitens des Publikums und von Musikfachleuten erhalten. Nach dem sehr lobenden Gespräch mit der Jury nach dem Auftritt habe ich mir allerdings eine etwas höhere Bewertung erwartet."

Das Feld der teilnehmenden Chöre war sehr eng gesteckt, der erste Preis in der Kategorie "A2 Gemischte Chöre" wurde geteilt zwischen dem Kammerchor der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (24,0 Punkte) und dem via-nova-chor München (23,8 Punkte), den zweiten Platz erhielt mit 23,4 Punkten die Stuttgarter Kantorei, als dritter wurde die Capella St. Crucis aus Hannover mit 22,6 Punkten bewertet. 

Cantamus Gießen hat nach Weimar 2014 bereits zum zweiten Mal am nur alle vier Jahre stattfindenden Deutschen Chorwettbewerb teilgenommen und dabei seine Heimatstadt Gießen und das Land Hessen auf dieser Bühne vertreten. Der Wettbewerb dauerte vom 5.-13. Mai 2018, alle Ergebnisse des zweiten Teils auf deutscher-chorwettbewerb.de