Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt. Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!

HCF14 p

Cantamus bei seinem Auftritt in der Gießener Johanneskirche.

Mit dem 5. Hessischen Chorfestival fand in Gießen am Wochenende »die größte Chorveranstaltung in Deutschland der letzten 20 Jahre« statt. Der Präsident des Hessischen Sängerbundes, Claus Peter Blaschke, freute sich über 9000 Teilnehmer und 330 teinehmende Chöre!

Das Angebot reichte dabei von Workshops und Offenem Singen über Kritiksingen bis hin zum Wettbewerb und der erstmaligen Vergabe des Titels »Meisterchor 2014 des HSB« an die besten Chöre des Wettbewerbs, die in der Johanneskirche und der Uni-Aula auftraten.

Einer dieser Meisterchöre kommt aus Gießen: der Chor Cantamus zeigte unter Leitung von Axel Pfeiffer in der Johanneskirche eine außergewöhnliche Leistung und verdiente sich mit der zweithöchsten Wertung (23,8 Punkte von 25 Punkten) aller Chöre ein Golddiplom und das Prädikat »Meisterchor«. Doch damit nicht genug: Mit dem Sonderpreis für die beste Interpretation eines romantischen Chorwerkes ("Sehet, welch eine Liebe" von Albert Becker) wurde Cantamus ebenfalls ausgezeichnet!

Cantamus bedankt sich zum einen für die hervorragende Organisation durch den Hessischen Sängerbund, die Landesgartenschau GmbH und die Stadt Gießen. Zum anderen haben wir uns sehr über die zahlreichen Fans gefreut, die unserer Einladung in die Johanneskirche gefolgt sind und uns mit reichlichem Applaus beschenkt haben.

Vielen Dank!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok